Rechtzeitig Vorsorgen

DIE ZUKUNFT IN DEN BL ICK NEHMEN
RECHTZEITIG VORSORGEN – INFORMATIONEN ZU RECHTLICHER BETREUUNG VORSORGEVOLLMACHT UND PATIENTENVERFÜGUNG

Schließtage unserer Verwaltung

Sehr geehrte Damen und Herren,

unsere Verwaltung ist am Freitag den 27.05.2022 geschlossen.

Herzliche Grüße!

Ihr Team der Lebenshilfe Aalen

+++iPads für die Lebenshilfe+++

In der Inklusiven Kindertagesstätte Tausendfüßler der Lebenshilfe Aalen werden über 100 Kinder mit und ohne sonderpädagogischem Förderbedarf in unterschiedlichen Angebotsformen betreut.

Im Rahmen seiner Weihnachtsaktion spendete Fornax 3 iPads inkl. Zubehör, die für die pädagogische Förderung beeinträchtigter Kinder genutzt werden sollen.

Auch hier kommen mittlerweile immer mehr digitalisierte Formate und Hilfestellungen zum Einsatz.

Wir freuen uns, dass Fornax mit der Aktion direkte Unterstützung in der Region leistet und den Kindern mit der vorgezogenen Osterüberraschung eine Freude machen konnte!

Herzlichen DANK!

Themenmonat Mai Inklusionswege in Aalen 2022

In unserer Stadt Aalen leben verschiedene Bürger und Bürgerinnen zusammen.


Alle können sich und ihre Ideen einbringen.

So entsteht eine vielfältige und
lebendige Stadt.

Hier gibt es Informationen zu den Veranstaltungen:


Die UN-Behindertenrechtskonvention ist eine Vereinbarung und gilt in vielen Ländern.

Hier steht zum Beispiel:

Menschen mit Behinderung sollen in verschiedenen Lebensbereichen teilhaben und dabei sein können.

Die Inhalte aus der UN-Behindertenrechtskonvention gelten auch in Aalen.

Lebenshilfe-Kooperationsprojekt der Vereine Aalen und Schwäbisch Gmünd

Mit dem Bundesteilhabegesetz beschritt Deutschland seinen eigenen Weg in eine inklusive Gesellschaft. Das Gesetz zur Stärkung von Teilhabe und Selbstbestimmung für Menschen mit Behinderung trägt einen wichtigen Teil dazu bei, soziale Gerechtigkeit in Deutschland zu stärken.

Für die Umsetzung dieser gesamtgesellschaftlichen Herausforderung bedarf es an Synergieeffekten und einem sozialräumlichen Erfahrungsaustausch. Die kooperativen Beratungsangebote der Lebenshilfen Schwäbisch Gmünd und Aalen werden ihren Teil dazu beitragen, weitere wichtige sozialstrukturelle Voraussetzungen zu schaffen, um wirksame Teilhabe zu ermöglichen. Die Kooperation mit Heidenheim dient dabei als erfolgreiches Leitmodell.

Beratung ist ein wichtiges Unterstützungsangebot, um den vielfältigen Fragen und Herausforderungen im Leben mit einer Behinderung begegnen zu können. Selbstbestimmtes Wohnen und die wunschgemäße Gestaltung der Freizeit sind für viele Menschen mit Behinderung nicht selbstverständlich. Die Beratungsangebote des Kooperationsprojektes sollen genau hier ansetzen und neue Perspektiven schaffen. Leistungsrechtliche Auskünfte, Informationen über regionale Wohn- und Freizeitangebote, das Ausfüllen von Anträgen, Auskünfte über familienunterstützende und ambulante Hilfen sind nur einige wenige Beispiele für das Dienstleistungsangebot der Beratungsstellen.

Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit geistiger Behinderung und deren ratsuchende Angehörige profitieren durch eine niederschwellige, persönliche und engagierte Beratung und Begleitung. Die Vorstandschaft der Lebenshilfen Schwäbisch Gmünd und Aalen und deren Geschäftsführer Philipp Goroll und Thomas Feistauer waren sich einig, dass dem gestiegenen Bedarf nach Beratung mit einem mobilen und unabhängigen Beratungsangebot begegnet werden muss. Susanne Schiele (Bereichsleiterin der Beratungsstelle und der Ambulanten Dienste) verfügt über langjährige und vielfältige berufliche und persönliche Erfahrungen, um Menschen mit geistiger Behinderung passgenaue und flächendeckende Beratung und Begleitung anbieten zu können. Unterstützt wird sie durch ihre neue Kollegin Katja Koller (ehemalige Wohnbereichsleiterin und Gesundheits- und Krankenpflegerin), die der Beratungsstelle seit Februar 2022 beigetreten ist. 

Das Kooperationsprojekt soll als weiterer wichtiger Baustein dazu dienen, den Weg in eine inklusive Gesellschaft zu ebnen.

Neue Räumlichkeiten der Verwaltung

Die Verwaltung der Lebenshilfe Aalen ist in den vergangenen Wochen in neue Räumlichkeiten in der Stuttgarter Straße 112, 73430 Aalen umgezogen. Im Verwaltungszentrum (VWZ) sind ab sofort die Geschäftsführung, Verwaltungsleitung sowie das Personal- und Rechnungswesen angesiedelt (Termine nach Vereinbarung).

Die Geschäftsstelle im Haus der Lebenshilfe in Aalen-Wasseralfingen bleibt erhalten und zieht – nach Abschluss der gegenwärtigen Renovierungsarbeiten –  in das Büro im Eingangsbereich. Dort befinden sich zukünftig die Allgemeine Verwaltung mit der Telefon- und Postzentrale sowie die Immobilienverwaltung. Die zentrale Telefonnummer 07361 78092 0, die zentrale Faxnummer 07361 78092 9 sowie die Postadresse Karl-Kopp-Straße 2, 73433 Aalen bleiben daher unverändert. Ebenso die Öffnungs- und telefonischen Sprechzeiten:

Mo, Di und Do 09.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 16.00 Uhr

Mi und Fr 09.00 bis 12.30 Uhr

Eingeschränkte Erreichbarkeit aufgrund von Covid-19

Sehr geehrte Damen und Herren,

aktuell ist sowohl unsere Verwaltung als auch unsere Leitungsebene aufgrund diverser Covid-19 Fälle sehr eingeschränkt erreichbar.

Bitte rechnen Sie mit längeren Bearbeitungszeiten.

Wir versuchen dennoch bestmöglich während den Geschäftszeiten verfügbar zu sein und Ihre Anfragen schnellstmöglich zu beantworten.

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Team der Lebenshilfe Aalen

Weihnachtsgruß der Lebenshilfe Aalen

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde und Förderer,

im ersten Moment mag es vielleicht etwas merkwürdig klingen, aber wir dürfen das Jahr 2021 auch mit viel Dankbarkeit verabschieden. Dankbar dafür, dass es durch die enorme Einsatzbereitschaft aller Kolleginnen und Kollegen gelungen ist durch ein schwieriges Jahr zu kommen.

Jetzt geht es auf Weihnachten zu, und sicherlich werden diese Weihnachten anders sein. Trotzdem wollen wir uns, natürlich mit aller gebotenen Vorsicht und den bestmöglichen Schutzvorkehrungen für alle, an den Festtagen erfreuen.

Die Corona-Situation hat uns als Lebenshilfe Aalen vor außerordentliche Herausforderungen gestellt. Gerade in diesen Extremsituationen hat sich der unermüdliche Einsatz aller Beteiligten gezeigt und wir möchten uns von Herzen für jede Form des Engagements und der Unterstützung bedanken!

Wir danken Ihnen von Herzen für Ihre Treue und Ihr Durchhaltevermögen. Lassen Sie uns weiterhin mit Zuversicht nach vorne schauen.

Ihnen und Ihren Lieben wünschen wir von Herzen ein schönes Weihnachtsfest und alles Gute für 2022.

Wir verabschieden uns in neue Jahr 2022 mit ein paar Impressionen unseres Adventsmarktes aus 2019 – pandemiebedingt konnte in 2020 und 2021 leider kein Adventsmarkt stattfinden.

Herzliche Grüße von Ihrem Team der Lebenshilfe Aalen

1 Jahr Kooperation zwischen Pflegedienst der Malteser und Lebenshilfe Aalen

Seit einem Jahr arbeiten die beiden Träger von Unterstützungsangeboten erfolgreich zusammen. Sowohl die beiden Geschäftsführer als auch die Leitung des Pflegedienstes der Malteser und Leitung der Ambulanten Dienste/ Beratungsstelle der Lebenshilfe freuen sich – coronabedingt stellvertretend für die Kunden und Mitarbeiter*innen – über das erste Jubiläum.

Zum Hintergrund der Kooperation: Die Zahl an pflegebedürftigen Personen nimmt konstant zu. Die Bandbreite an Unterstützungsbedarfen ist groß: Neben Pflege werden Anfragen nach Assistenzleistungen und Hauswirtschaftsdiensten zahlreicher und umfassender. Zudem nimmt auch gleichzeitig der Beratungsbedarf für pflegende An- und Zugehörige zu, die bei ihren herausfordernden Aufgaben unterstützt werden wollen. Ein professioneller Dienst wird somit schnell zum Gesamtversorger, der ein familiäres System unterstützt und zeitweise auch ersetzen muss.

Die Malteser und die Lebenshilfe Aalen erleben dies in ihrer alltäglichen Praxis. Unabhängig von ihrer jeweiligen spezifischen Zielgruppe.

Diese Herausforderungen können nun gemeinsam bewältigt werden. Herr Feistauer, Geschäftsführer der Lebenshilfe und Herr Born, Geschäftsführer der Malteser Aalen waren sich schnell einig, dass weit gefasste Gebiet von Pflegeleistungen für bedürftige kranke, alte und behinderte Menschen gemeinsam zu versorgen. Somit wurde feierlich vor einem Jahr ein Kooperationsvertrag zwischen den Maltesern und der Lebenshilfe geschlossen. Beide Partner bringen ihre fachspezifischen Qualifikationen und langjährigen Erfahrungen zusammen, um individueller und ressourcenoptimierter auf die steigende Zahl an Kundenanfragen reagieren zu können.

Die Malteser Aalen und die Lebenshilfe Aalen sind gut vernetzt im Hilfesystem des Ostalbkreises und leisten einen wichtigen Beitrag in der ambulanten, häuslichen Versorgung (Pflege-)Bedürftiger

Zirkel Stiftung unterstützt Kunst AG der Lebenshilfe

Mit 3500 Euro werden weitere Kreativangebote der Lebenshilfe Aalen gefördert. Die Freude bei der Spendenübergabe ist groß. Marion Fürst und Caroline Kahler von der KunstAG nehmen stellvertretend die Spende entgegen.

Die Zirkel-Stiftung setzt sich für die künstlerische Betätigung von Menschen mit Behinderung ein. Kunstworkshops und die Theatergruppen profitieren von dieser Unterstützung und können unter professioneller Leitung angeboten werden können.

Seit der Stiftungsgründung vor über 20 Jahren spendete die Zirkel-Stiftung bereits 73 000 Euro. Diese Kontinuität an finanzieller Unterstützung ist die Garantie für den Erfolg der Kreativangebote der Lebenshilfe Aalen.

Die Lebenshilfe Aalen sowie alle Kreativen bedanken sich von Herzen bei der Zirkel-Stiftung für die tatkräftige Unterstützung!

Im Bild: Übergabe der Spende

Auf dem Bild von links: Rautgunde und Jürgen Kahler, Caroline Kahler, Marion Fürst, Herbert und Ingeborg Zirkel, Herr Arno Brucker und Susanne Schienle, Bereichsleitung Lebenshilfe Aalen.