Impfen – erklärt in Leichter Sprache

Impfen – erklärt in Leichter Sprache

Grundsätze

Impfen ist eine ärztliche Maßnahme, wie andere auch.

Dazu gehört ein Aufklärungsgespräch mit der Patientin.

Die Patientin hat selbst einzuwilligen – auch bei einer Rechtlichen Betreuung mit Aufgabenkreis Gesundheitssorge.

Nur dann, wenn sie einwilligungsunfähig ist, wird sie durch ihre rechtliche Vertreterin vertreten. Dann muss die Ärztin auch mit der Betreuerin sprechen und diese aufklären.

Maßgeblich für die Entscheidung der Betreuerin ist der Wille bzw. mutmaßliche Wille der betreuten Person.

Es handelt sich um einen behördlich zugelassenen und empfohlenen Impfstoff. Bei konkreten Zweifeln, ob die Betreute die Impfung verträgt, muss die Betreuerin mit der Ärztin auch darüber sprechen.

Es besteht keinerlei Impfpflicht.

Zwangsausübung ist ausgeschlossen.

Hier geht es zu den Erklärungen der Formulare:

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19/Einleitung-leichte-Sprache.pdf?__blob=publicationFile

Hier geht es zum Merkblatt:

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19/Aufklaerungsbogen-leichte-Sprache.pdf?__blob=publicationFile

Hier geht es zum Fragebogen vor einer Impfung:

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19/Anamnesebogen-leichte-Sprache.pdf;jsessionid=B0F831CEB46C0A9B942D00572379FC71.internet091?__blob=publicationFile

About the author

administrator