November 2020

Eingeschränkte Besuchsmöglichkeiten der Verwaltung & Geschäftsstelle sowie unseres DBZ

Sehr geehrte Damen und Herren,

aufgrund der derzeitigen Covid-19 Lage ist ein Besuch unserer Verwaltung & Geschäftsstelle im Haus der Lebenshilfe sowie unseres Dienstleistungs- & Beratungszentrum (DBZ) derzeit nicht möglich.

Ausnahmen können in sehr dringenden Fällen und in Verbindung mit telefonischer Voranmeldung stattfinden.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Herzlichen Dank!

Eröffnung des neuen Projekts „Wohnschule“ und 15-jähriges Jubiläum des ambulanten Wohnbereichs

In diesem besonderen Jahr feiert das Ambulant Unterstützte Wohnen (AUW) der Lebenshilfe Aalen sein 15-jähriges Jubiläum. Die derzeit wenig planbare Situation und die Kontaktbeschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie führen dazu, dass keine Feierlichkeiten geplant werden können. Der Fachbereich AUW wurde zunächst mit drei Wohngemeinschaften mit 12 Plätzen im sogenannten „ABW-Haus“ im Hirschbach, direkt neben dem ursprünglichen „Haus am Hirschbach“ und dem Gebäude der Förder- und Betreuungsgruppe, begonnen. Heute werden in diesem Bereich 41 Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen durch insgesamt 18 MitarbeiterInnen mit überwiegend sozialpädagogischer, heilerziehungspflegerischer und pflegerischer Qualifikation betreut. Wohnen mit ambulanter Unterstützung ist heute auch für Menschen mit schwereren oder mehrfachen Behinderungen möglich, so daß dieser Fachbereich stetig wächst. Wohnung oder WG-Zimmer können, je nach freien Kapazitäten, von der Lebenshilfe oder auf dem freien Wohnungsmarkt gemietet werden. Auch das Wohnen in einer Eigentumswohnung ist kein Hindernis für eine ambulante Betreuung.

Im Ambulant Unterstützten Wohnen erhalten erwachsene Menschen mit einer Behinderung Hilfen für ein selbstbestimmtes Leben in der eigenen Wohnung: Alleine, als Paar, als Familien oder Alleinerziehende oder in einer Wohngemeinschaft mit anderen. Die Hilfen, Assistenz genannt, richten sich nach dem Bedarf und den persönlichen Wünschen der einzelnen Person. Bei einer Anfrage werden die Wünsche und der Assistenzbedarf der Person, die Hilfe benötigt, genau besprochen und ein passendes Angebot vereinbart. Unterstützung erhalten InteressentInnen auch bei der Antragstellung bei den Kostenträgern.

Auch die offizielle Eröffnung des neuen Wohnschul-Projekts in Hüttlingen kann bisher nicht stattfinden. Seit März musste Interessent*innen für ein Probewohnen oft kurzfristig abgesagt oder der Termin verschoben werden, um ein unnötiges Infektionsrisiko zu vermeiden. Das Angebot „Wohnschule mobil“ für Menschen mit Behinderung, die noch bei ihren Eltern oder anderen Angehörigen leben und Unterstützung beim Finden einer geeigneten Wohnform im Erwachsenenalter möchten, ist jedoch gut gestartet. Hier können Hausbesuche durch die Mitarbeiterin der Lebenshilfe stattfinden und die Inhalte und Ziele der Hilfen werden individuell abgesprochen.

Die Lebenshilfe Aalen beschreibt das Angebot in sogenannter „Einfacher Sprache“, die Betroffene oftmals besser lesen und verstehen können, so: Die Wohnschule ist ein Angebot für Menschen mit Behinderung, welche von zu Hause ausziehen möchten. In der Wohnschule können sie alles lernen, was man für einen selbständigen Alltag braucht. Wer nicht alles alleine schafft, der wird unterstützt, z.B. durch Pädagogen, Pflegedienst, Haushaltshilfe etc. Es ist wie ein Übergangswohnen. Der große Schritt in die eigene Wohnung soll begleitet werden, um Sorgen und Ängste abzubauen. Nach etwa einem Jahr erfolgt der Umzug in ein passendes Wohnumfeld. Das kann eine eigene Wohnung, eine WG oder auch ein Wohnheim sein.

Ambulante Dienste: Die Programmhefte für 2021 sind da!

Es ist soweit, die Planung für das Jahr 2021 steht!

Wir blicken dem kommenden Jahr zuversichtlich entgegen. Wir wollen weitermachen und Planungssicherheit geben.

Deshalb sind wieder zwei tolle Programmhefte entstanden.

Mit den Erfahrungen der letzten Monate haben wir ein Reiseangebot zusammengestellt, das auch mit Corona möglich ist.

Die Tagestouren und VHS-Kurse sind nicht wie gewöhnlich im Jahresprogramm enthalten. Das erschien uns aufgrund der aktuellen Lage als sinnvoll. Diese Angebote werden in 2021 pro Quartal geplant.

Angemeldet werden kann ab sofort schriftlich per Mail oder mit dem vorgesehenen Anmeldeformular.

Ganz viel Spaß beim Durchblättern!

Bei Fragen und Beratung zu den Angeboten:

ambulante.dienste@lebenshilfe-aalen.de

07361 78092 200

Lebenshilfe Aalen begrüßt FSJler, Auszubildende und Studierende

Aalen. Die Lebenshilfe Aalen hieß im Rahmen eines Begrüßungs- und Informationsabends 12 Freiwillige im Sozialen Jahr, Auszubildende und Studierende des Jahrgangs 2020 herzlich willkommen.

Jungen Menschen eine Perspektive in sozialen Berufen aufzuzeigen oder diese während ihrer Ausbildung oder ihres Studiums angemessen zu begleiten ist ein zentrales Ziel der Lebenshilfe Aalen. Mit insgesamt rund 20 Stellen für Freiwillige im Sozialen Jahr, Auszubildende und Studierende in verschiedenen pädagogischen Berufen investiert die Lebenshilfe in die Zukunft, um Menschen mit Behinderung und deren Familien ein breites Spektrum an Beratungs- und Unterstützungsangeboten sichern zu können.

Der Abend wurde von Thomas Feistauer, Geschäftsführer, und Isabel Vetter, Stv. Geschäftsführerin, moderiert und gestaltet. Neben der Weitergabe von grundlegenden Informationen über die Idee und Geschichte sowie Werte der Lebenshilfe, konnten die FSJler, Auszubildenden und Studierenden selbst verschiedene Wahrnehmungsübungen ausprobieren.

10 Jahre Tagesstruktur in der Lebenshilfe Aalen

Am Montag den 02.11.2020 feierten die Tagesgäste und Mitarbeiter der Tagesstruktur der Lebenshilfe Aalen gemeinsam das 10jährige Bestehen der Förder- und Betreuungsgruppe und der Seniorenbetreuung.

Die Feier fand auf Grund der aktuellen Lage nur gruppenintern, im kleinen Kreis und unter den bestehenden Hygienemaßnahmen sowie unter Einhaltung der aktuellen Corona-Verordnung des Landes BW statt.

Zu diesem Anlass wurden auch die langjährigen Mitarbeiter durch die Bereichsleitung und Gruppenleitung geehrt.