72h Aktion

Am vergangenen Wochenende war eine Gruppe der vom BDKJ (Bund der Deutschen Katholischen Jugend) organisierten 72-Stunden-Aktion bei uns im Garten der Kindertagesstätte Tausendfüßler und haben diesen weiter zu einem Erlebnisgarten gestaltet. In 72 Stunden haben die Jugendlichen aus Hofen für die Kinder eine Matschküche, einen Unterstand sowie eine Kugelbahn gebaut. Am Samstag wurden sie dazu noch von Eltern unterstützt, welche ein Hochbeet sowie Regenwurm- und Pflanzenkästen zur Aktion beigesteuert haben. Das benötigte Holz wurde von den Holzwerken Ladenburger gespendet.

Am Sonntag konnten die Kinder dann gemeinsam mit den Eltern die ersten Kuchen in der Matschküche backen und die Kugeln durch den Looping in der Kugelbahn rollen lassen.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Gruppe „Schorsch der Baumeister“ aus Hofen, den Holzwerken Ladenburger und den Eltern für diese tolle Aktion.

Sternfahrt für Kinder mit Handicaps

Der Kreisjugendring veranstaltete am Dienstag, den 14.Mai 2019 zum 40-jährigen Jubiläum der Sternfahrt für Kinder mit Handicaps einen Ausflug zum Flugplatz Aalen-Elchingen. Wie jedes Jahr war auch unsere Einrichtung mit motivierten Kindern und Betreuern mit am Start. Mit 5 Lebenshilfe-Bussen machten wir uns um 8:30 Uhr auf den Weg.

Gleich nach der Ankunft wurden die Gruppen zum Fliegen eingeteilt und schon ging es los in luftige Höhen. Der Ausblick aus den Sportflugzeugen über die Landschaft um Neresheim war atemberaubend. Die sechs Piloten des Luftsportrings Aalen machten den Flug zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Kein Wunder, dass auf dem Heimweg das ein oder andere Kind glückselig eingeschlafen ist.

Vielen Dank an alle Helfer und Organisatoren, die uns diesen unvergesslichen Tag ermöglicht haben!

Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr

Ehrenamtsbörse am Samstag, 18. Mai – Wir sind dabei!

Bei der Ehrenamtsbörse stellen sich am Samstag, 18. Mai, von 10.30 bis 12.30 Uhr verschiedene Gruppen im Aalener Rathaus vor

(© )

Rettungswesen, Nachbarschaftshilfe, Betreuung und Sportvereine- ohne engagierte Menschen wären wichtige gesellschaftliche Bereiche aufgeschmissen. Über vier Millionen Menschen in Baden-Württemberg machen es vor und engagieren sich freiwillig. Fast jede bzw. jeder Zweite setzt sich ehrenamtlich ein. Auch so in Aalen: In mehr als 490 Vereinen und Institutionen engagieren sich Menschen ehrenamtlich.

Deshalb habe Gemeinderat und Oberbürgermeister 2017 als Anerkennung und Dank den Tag des Ehrenamtes wieder ins Leben gerufen. Hierbei werden engagierte Menschen ins Rathaus eingeladen. Als Ergänzung dazu wird nach mehr als zehn Jahren Pause wieder eine Ehrenamtsbörse im Rathaus stattfinden. Rund 40 Vereine und Institutionen aus den unterschiedlichsten gesellschaftlichen Bereichen werden sich am Samstag, 18. Mai von 10.30 bis 12.30 Uhr im Rathausfoyer vorstellen und für sich werben. Denn: Ehrenamtliches Engagement wird zurecht als wichtiger Eckpfeiler unserer Gesellschaft genannt. „Sich im Ehrenamt zu engagieren ist auch gelebte Demokratie. In Vereinen und Institutionen werden Gremien gewählt und werden Beschlüsse mehrheitlich gefasst“, sagte Oberbürgermeister Thilo Rentschler.

Diese Tätigkeiten in all ihren Facetten stärken das Gemeinwohl. Sie sind das Bindeglied in unserer Gesellschaft. Die Gründe um sich ehrenamtlich zu engagieren sind unterschiedlich: Viele Engagierte wollen aus Dankbarkeit der Gesellschaft etwas zurückzugeben, andere sehen in ihrem Tun eine sinnvolle Freizeitgestaltung. „Ohne Ehrenamt funktioniert Hauptamt nicht und umgekehrt“, sagte Manfred Pawlita, Geschäftsführer der neugegründeten Aalener Sportallianz und Vizepräsident des Württembergischen Landessportbunds (WLSB). „Die Mitarbeit im Ehrenamt geht spürbar zurück. Deshalb ist diese Ehrenamtsbörse richtig und wichtig“, erklärte Sarah Sperfeldt, Vorsitzende des Stadtjugendrings, die sich selbst seit fast 20 Jahren ehrenamtlich engagiert.

In der Aalener Feuerwehr engagieren sich insgesamt 279 Männer und Frauen, dazu kommen zahlreiche Jugendliche in der Jugendfeuerwehr in den Abteilungen. „Neben der eigentlichen Aus- und Fortbildung wird der Zusammenhalt und der Teamgeist großgeschrieben“, sagte Klaus Brenner, Kommandant der Fachsenfelder Feuerwehr. Dass das Ehrenamt ein Geben und Nehmen ist, unterstrich zudem Barbara Bubenheimer (Umsonst-Laden Wasseralfingen) beim Pressegespräch im Aalener Rathaus exemplarisch für viele andere ehrenamtlich Engagierte: dem Opfern von Zeit und Energie stehen ein großer Gewinn für sich selbst gegenüber. Kontakte knüpfen, andere Menschen kennenlernen und das gute Gefühl, sich für andere engagiert zu haben, wirken positiv auf die Helfer selbst. Ehrenamt lohnt sich! Finden Sie es am 18. Mai selbst heraus!

Infos zur Ehrenamtsbörse

Am Samstag, 18. Mai, wird zudem die digitale Ehrenamtsbörse unter www.lebendigesaalen.de ans Netz gehen.

Interessierte finden auf dieser Plattform Angebote im Bereich Ehrenamt.

Vortrag – Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung

Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung

Vortrag der Behindertenbeauftragten in bürgernaher, einfacher Sprache
Am Freitag, 17. Mai 2019 informiert Petra Pachner, Beauftragte des Ostalbkreises für die Belange von Menschen mit Behinderungen, von 18:00 bis 20:00 Uhr im Kleinen Sitzungssaal des Aalener Landratsamts, Stuttgarter Str. 41 darüber, wie man sinnvoll für den Fall vorsorgt, wenn man wegen Krankheit, Behinderung oder Alter nicht mehr selbst entscheiden kann.

Petra Pachner wird den Vortrag in bürgernaher, einfacher Sprache halten.

Die Veranstaltung ist eingebunden in die Veranstaltungsreihe „Inklusionswege in Aalen“ der Stadt Aalen und des lokalen Netzwerks.
Der Eintritt ist frei, um Anmeldung bis 13. Mai 2019 bei Petra Pachner, Tel. 07361 503-1878 oder per E-Mail an petra.pachner@ostalbkreis.de wird gebeten.

Einfach wählen gehen!

Hier gehts zur Wahlhilfe in „Leichter Sprache“

 

https://www.europawahl-bw.de/einfach_waehlen_eu19.html

Die Kinder der Utopie am 15.05.2019 – Ein Film über Inklusion und Erwachsenwerden

DIE KINDER DER UTOPIE am 15.05.2019 in Aalen

Film: Die Kinder der Utopie – Ein Film über Inklusion und Erwachsenwerden
Regie: Hubertus Siegert
Ort: Kinopark Aalen

Zeitlich geplanter Ablauf:

18:30 Uhr: Begrüßung
18:45 Uhr: Start Film
ca. 20:15 Uhr: Gesprächsrunde

„Mit Schwung dabei!“ – Über das Aktionsbündnis Aalen

„Mit Schwung dabei!“. Dieses Motto gilt eigentlich schon seit vielen Jahren für das Aktionsbündnis Aalen.

Gemeinsam treten der

 

 Körperbehindertenverein Ostwürttemberg,

 die Lebenshilfe Aalen und

 die Samariterstiftung

 

aus Überzeugung für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung ein.

 

Dabei vertreten wir als Aktionsbündnis einerseits die Interessen von Menschen mit Behinderung und möchten andererseits als Organisationen der Behindertenhilfe mit vielfältigen Angeboten und Dienstleistungen aktive Unterstützung in allen Bereichen des alltäglichen Lebens und im individuellen Sozialraum von Menschen mit Behinderung bieten.

 

Das gelingt in der Tat nur, wenn wir alle mit anpacken und uns gegenseitig die Bälle zuspielen. Insofern versteht sich das Aktionsbündnis als Partner im sozialen Gefüge der Behindertenhilfe.

 

Wir sind daher froh, dass wir als

 

 Interessenvertretung,

 Einrichtungen und

 Stadtverwaltung sowie

 Landkreis

 

gemeinsam für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung eintreten!

 

Nur im Zusammenwirken und unter der Berücksichtigung der verschiedenen Perspektiven aller Beteiligter können wir wirklich eine inklusive Gesellschaft gestalten.

Remix Disco am 24.Mai mit den Knallerbsen der Lebenshilfe Aalen

Nächster Auftritt unserer Theaterspielgruppe Knallerbsen ist bei der Remix Disco am Freitag, den 24.Mai 2019.

Beginn 18.30 Uhr.

Der Eintritt ist frei.

Mit den Knallerbsen wird das Programm des Abends eröffnet.

 

Ort: Haus der Jugend, Aalen

Aktionstag am 03.05.2019

„Inklusion: Mit Schwung dabei! Wir spielen uns die Bälle zu“ ist das Motto des diesjährigen Aktionstags am 03.05.2019, in der Zeit von 10.00 bis ca. 11.00 Uhr auf dem Rathausvorplatz in Aalen.

Redebeiträge des Aktionsbündnisses, der Stadt Aalen und des Landkreises sowie eine Schwungtuchaktion mit musikalischer Umrahmung durch die Inklusive Musikgruppe der Musikschule Aalen veranschaulichen die Bedeutung von Inklusion.

Der Aktionstag soll zum alltäglichen und selbstverständlichen Miteinander in einer inklusiven Gesellschaft beitragen.

Wir freuen uns auf ein reges Interesse und zahlreiche Teilnahmen.