2018

Mitgliederversammlung Lebenshilfe Aalen Helmut Dufek als 1. Vorsitzender wiedergewählt

Am 18.07.2018 fand die jährliche Mitgliederversammlung der Lebenshilfe Aalen e. V. im Haus der Lebenshilfe in Aalen-Wasseralfingen statt. Im Rahmen der turnusgemäßen Wahlen wurden Helmut Dufek als 1. Vorsitzender, Elvira Bader als Schriftführerin sowie Frau Dr. Andrea Schmetzer und Herr Dr. Roman Kuznik als Beisitzer wiedergewählt.

Helmut Dufek und Thomas Feistauer (Geschäftsführer der Lebenshilfe Aalen) konnten auf ein erfolgreiches Jahr für die Lebenshilfe zurückblicken. Im Anschluss an die Mitgliederversammlung referierte Jonas Beck über das Angebot der Unabhängigen Teilhabeberatung im Landkreis und über die Kooperationsmöglichkeiten mit der Lebenshilfe Aalen.

Wir gratulieren der Jagsttalschule zum 50-jährigen Jubiläum

Die Jagsttalschule in Westhausen feiert ihr 50-jähriges Jubiläum.

Die Schule wurde 1968 von der Lebenshilfe Aalen gegründet, hatte damals ihren Standort in Aalen. Weitere Standorte in Ellwangen, Röttingen und Hülen kamen dazu. Bis dann 1976 in Westhausen der Spatenstich für die neue Schule gesetzt wurde. Träger der Schule ist seither der Ostalbkreis. Seit 40 Jahren ist die Schule in Westhausen, seit 1995 trägt sie den Namen Jagsttalschule.


Wir gratulieren unserem Kooperationspartner zum 50-jährigem Bestehen und wünschen für die Zukunft weiterhin gutes Gelingen und eine erfolgreiche Zusammenarbeit!


 

 

10 Jahre Wohnen Lernen GbR

 

Am 05.07.2018 fand die Jubiläumsfeier der Wohnen Lernen GbR in Ellwangen statt.

Seit 10 Jahren bieten die Lebenshilfe Aalen, die Jagsttalschule Westhausen und die Konrad-Bisalski-Schule in Wört Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Behinderung die Möglichkeit an, Wohnen zu erproben.

Ein Erfolgsmodell, dass für viele Menschen mit Behinderung den Weg in die Selbstständigkeit bereitet hat.


Alles nur ein Märchen- humorvoll und lebendig aufgeführt

Sonntag, 8.07.2018, Theater auf der Aal

Amateurtheaterfestival 2018-  bei den sogenannten Ostalbspieltagen präsentierten die Knallerbsen vor vollem Haus ihr neuestes Werk . Das Stück war eine heitere Zusammensetzung aus verschiedenen Märchenszenen, hinein projiziert  in die heutige Zeit. So wohnte dann Rapunzel im Hochhaus, die Prinzessin ging des Öfteren zum Friseur  und half ihrer Schönheit nach, und auch das Ende zeigte deutlich mehr Realitätsbezüge: der Prinz fand  nicht zu seiner Prinzessin. Eben alles nur ein Märchen.

Die Gags saßen , die Pointen kamen an. Das fachkundige Publikum, Schauspieler der teilnehmenden Amateurtheatergruppen, schenkten den sieben Schauspielerinnen und dem Schauspieler kräftigen Applaus. Beim Werkstattgespräch direkt im Anschuß im Theater auf der Aal konnte die Theaterleiterin  Vera Haag, die seit 18 Jahren die Knallerbsen leitet und weiterentwickelt, den vielen Fragen Rede und Antwort stehen. Besonders die Themen der  Rollenfindung, der Stückentwicklung und das Einbauen von  verschiedenen Medien zur Unterstützung der künstlerischen Umsetzung stießen auf großes Interesse.

Zur Freude aller führen die Knallerbsen eine Weiterentwicklung des Stückes „Alles nur ein Märchen“ im Januar 2019 nochmals auf- eine Chance für alle Theaterbegeisterten, die diese Premiere verpasst haben oder gespannt sind auf das weiterentwickelte Projekt.

 

Ein großes Kompliment geht an die Knallerbsen Marion Fürst, Andrea Schulz, Simone Barth, Andrea Schulz, Barbara Opferkuch, Miriam Klimetzek und Jürgen Sorg.

Theaterpädagogin: Vera Haag

Assistenz: Maren Hechtl

 

Gartenfest der Lebenshilfe Aalen2018

Die Lebenshilfe Aalen veranstaltete am 08.07.2018 ihr Gartenfest. Um 11.00 Uhr fand der bunte Festauftakt mit dem Lebenshilfe-Kindergarten Tausendfüßler und Grußworten des 1. Vorsitzenden Helmut Dufek und des Geschäftsführers Thomas Feistauer statt. Anschließend wurden die Räumlichkeiten der Beratungsstelle der Lebenshilfe Aalen eingeweiht. Weiter war ein vielfältiges Rahmenprogramm mit Musik, Tombola (jedes Los gewinnt!) und Flohmarkt geboten.


Einweihung Beratungsstelle der Lebenshilfe Aalen

Die Lebenshilfe Aalen hat im Rahmen ihres jährlichen Gartenfestes die Räumlichkeiten der Beratungsstelle der Lebenshilfe Aalen eingeweiht.

Die Lebenshilfe Aalen will für Familie, vor allem Mitglieder der Lebenshilfe, von Anfang an da sein und sie bei allgemeinen Fragen zum Thema Behinderung und Unterstützungsmöglich-keiten, pädagogischen und sozialrechtlichen Fragen beraten. Darüber hinaus werden Informationen schriftlich aufbereitet und es finden Informationsveranstaltungen statt.

Die Beratungsstelle der Lebenshilfe Aalen ist mit zwei Sozialpädagoginnen besetzt:

Frau Susanne Schienle, Frau Johanna Deutinger.


Die Beratungsstelle der Lebenshilfe kooperiert mit anderen Beratungsstellen im Landkreis insbesondere der Unabhängigen Teilhabeberatungsstelle (EUTB).


Vanessa Mai rockte in Stuttgart die Bühne und die Lebenshilfe Aalen war live dabei